• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wohnen & Leben

Wintergarten: Der beste Ort, um einfach abzuschalten

04.08.2020

Keine Frage, die mobile Kommunikation, soziale Medien & Co besitzen ihre Reize. Sie sorgen jedoch auch dafür, dass wir nahezu ständig erreichbar sind und immer up to date sein möchten. Egal ob beruflich oder privat.

Zusätzlich zum Alltagsstress kann dieser „Dauerstrom“ unser Gedankenkarussell ganz schön auf Trab halten. Die Folge: Wir schalten niemals so richtig ab. Dabei kann es den meisten von uns schon helfen, sich ein persönliches Rückzugsrefugium zu schaffen. Einen Ort, der den Stress von uns fernhält, wo wir uns einfach mal erlauben, die Gedanken schweifen zu lassen. Ein idealer Ruhepol dafür ist der Wintergarten.

Natur statt Bildschirm

Wann haben wir zuletzt einfach mal gar nichts gemacht? Besitzer eines Wintergartens haben darauf meist eine klare Antwort: „Wenn ich im Glaspalast bin.“ Denn dieser ist genau die Pufferzone, die uns komplett zur Ruhe kommen lässt. Brütende Meisen, von Baum zu Baum flitzende Eichhörnchen, eine blühende Landschaft – anstelle des Smartphones wird die Natur zu unserem Bildschirm. Die Welt draußen beobachten und vielleicht bei ruhiger Hintergrundmusik ein Glas Wein genießen, mehr Entertainment braucht es eigentlich nicht.

Gute Planung macht sich bezahlt

Nur einmal, und zwar vor dem Neu- oder Anbau unserer privaten Glasinsel, müssen wir uns Gedanken machen: Wie groß soll sie sein, wie wird sie beheizt, was soll sie optisch hermachen? Die passenden Lösungsvorschläge kommen von den Mitgliedsbetrieben des Wintergarten Fachverbands. Sie helfen von Beginn an bei der Planung, empfehlen die beste Lage auf dem Grundstück und haben – je nach Nutzen und Bedarf – auf dem Schirm, welche Materialien, Heizsysteme und Extras sich bestmöglich eignen.

So stellen sie sicher, dass der Raum immer wohlig warm ist, die Luftqualität stimmt und wir ausreichend Sonne tanken, ohne geblendet oder „gebrutzelt“ zu werden. Sämtliche Materialien werden dabei sorgfältig gewählt und aufeinander abgestimmt, ohne die Faktoren Optik, Energieeffizienz, Langlebigkeit oder Qualität zu vergessen. Individuell auf unsere Wünsche zugeschnitten entsteht so ein professionell geplanter und fachlich korrekt erbauter Wintergarten. Ab sofort unser Ruheraum Nummer eins, wenn wir aus dem stressigen Alltag aussteigen wollen.

Sonne und Schatten

So schön es unter der Sonne im Wintergarten auch ist, so braucht auch er eine Möglichkeit, uns Bewohner bei Bedarf vor der Sonne abzuschirmen. Hierzu eignen sich Rollos oder auch so genannte Wolkenbahnen. Sie erreichen Spitzenwerte in Sachen UV-Schutz, sofern sie aus hochwertig verarbeiteten Acryl-Textilien bestehen, die durch eine gute Sonnenlichtresistenz überzeugen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.