• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
Oldenburg

Straße verliert Bedeutung
Erinnerungen an eine Kindheit am Oldenburger Schloßplatz

Erinnerungen an eine Kindheit am  Oldenburger Schloßplatz

Die Straße Schloßplatz war früher die Hauptverbindungsstraße für den Verkehr aus Richtung Wilhelmshaven/Leer nach Bremen. Für ihren Bedeutungsverlust gibt es mehrere Ursachen.

Oldenburg

Karriere abrupt vom Chef beendet
Oldenburger war schneller als von der Polizei erlaubt

Oldenburger war schneller als von der Polizei erlaubt

Die Leidenschaft zum Radrennsport in Oldenburg teilte Werner Hoppe sich mit seinem Bruder. Fürs Karriereende gab es einen Verantwortlichen.

Oldenburg

Filmprojekt zu alten Oldenburger Bolzplätzen
Fußbälle aus Lumpen zusammengebunden

Fußbälle aus Lumpen zusammengebunden

Die Oldenburg Filmer wollen den Goldenen Fußballzeiten im vergangenen Jahrhundert ein Andenken bewahren. Es melden sich weitere Zeitzeugen zu Wort.

Oldenburg

Erinnerungen an Klassenmannschaften und Bolzplätze in Oldenburg
Würstchen mit Kartoffelsalat als Siegprämie

Würstchen mit Kartoffelsalat als Siegprämie

Duschen und Umkleidekabinen waren auf den Plätzen in Oldenburg reiner Luxus. Der SSV Victoria galt als Kiezclub.

Oldenburg

Auf Spurensuche von Fotograf Artur Kast
Foto von Weihnachten 1952 aufgetaucht

Foto von Weihnachten 1952 aufgetaucht

Die Freude über das Weihnachtsfoto aus dem Jahr 1952 war groß bei Alfred Thoben. Fotograf Artur Kast hatte die Aufnahme in Oldenburg gemacht. Der Weg zurück in die Stadt war spannend.

Oldenburg

Dramatischer Zwischenfall für Oldenburger nach Fahrerwechsel in Jugoslawien
Fahrlehrer warf sie zur Strafe aus dem Auto

Fahrlehrer warf  sie zur Strafe aus dem Auto

Das Fahren hat Dagmar Cording 1962 bei ihrem Verlobten gelernt. In Oldenburg benötigte sie später kaum Fahrstunden. In Jugoslawien gab es einen dramatischen Zwischenfall.

Oldenburg

Bergstraße in Oldenburg als Verkehrshindernis
Beim Rückwärtsfahren Schweiß auf der Stirn

Beim Rückwärtsfahren Schweiß auf der Stirn

Der alte Lappen muss auch in Oldenburg in eine Scheckkarte umgetauscht werden. NWZ-Leser Heinz-Friedrich Ricke erinnert sich an seine Fahrstunden im Jahr 1955.

Oldenburg

Radikalenerlass trat vor 50 Jahren in Kraft
Beliebten Oldenburger Lehrer aus Schuldienst in Westerstede entfernt

Beliebten Oldenburger Lehrer aus Schuldienst in Westerstede entfernt

Der Radikalenerlass traf vor 50 Jahren die Mitglieder der DKP, sie durften nicht im Schuldienst arbeiten. Hans-Joachim Müller (75) war betroffen, er erinnert sich an bewegte Jahre in Oldenburg.

Oldenburg

Führerschein-Geschichten aus Oldenburg
Als das Anfahren in der Innenstadt geübt wurde

Als das Anfahren in der Innenstadt geübt wurde

Das Anfahren am Hang wurde früher in Oldenburg an einer bestimmten Stelle in der Fahrstunde geübt. Die Jugend genoss ihre Freiheiten, vieles war unkomplizierter.

Oldenburg

Hindenburgschule für manche Schüler ein Albtraum
Deutschlehrer schwärmte von Zeit in Hitlerjugend

Deutschlehrer schwärmte von Zeit in Hitlerjugend

Manche Schüler der Oldenburger Hindenburgschule wurden früher gedemütigt und schikaniert. „Verbrechen“ wurden hart bestraft. Geert Claußen erinnert sich.

Oldenburg

Erinnerungen an schlimme Zeiten auf der Hindenburgschule
An anderer Schule erfolgreich Abitur abgelegt

An anderer Schule  erfolgreich Abitur abgelegt

Nach dem Blauen Brief zu Weihnachten musste er später die Schule verlassen. Den „guten Rat“ seiner Lehrer befolgte er nicht.

Oldenburg

Firmen mit Tradition und Geschichte
Die Oldenburger Wirtschaft im Lauf der Jahrhunderte

Die Oldenburger Wirtschaft im Lauf der Jahrhunderte

Oldenburg

Erinnerungen an die Schulzeit
Leiden der Schüler auf Hindenburgschule

Leiden der Schüler auf  Hindenburgschule

Günther Nullmeyer litt in den 1960er Jahren sehr unter seinen Lehrern an der Hindenburgschule in Oldenburg. Später hat er es ihnen allen gezeigt.

Oldenburg

Dieter Vogt hält Schulzeit und späteres Leben in Buch fest
Von Lehrern an der Schule schikaniert

Von Lehrern an der Schule schikaniert

80 Jahre alt ist Autor Dieter Vogt. In dem Buch gewährt er tiefe, sehr persönliche Einblicke in sein Leben – es ist damit ein wichtiges Zeitdokument.

Oldenburg

Zeitreise in Bildern
Früher und heute in einem Bild

Früher und heute in einem Bild

Oldenburg

Farbmarkierung auf Graffito gesprüht
Betonplatte bleibt an Ort und Stelle

Betonplatte bleibt an Ort und Stelle

Stahlträger werden vor das Bauwerk gesetzt und beeinträchtigen die Sicht darauf. Zur Liebesbotschaft gehört eine Geschichte.

Oldenburg

Graffito an Oldenburger Eisenbahnbrücke
Die Geschichte einer unerreichbaren Liebe auf Beton

Die Geschichte einer unerreichbaren Liebe auf Beton

Marius Tegethoff war 1984 in die heutige NDR-Radiomoderatorin Lena Aden verliebt. Kurzerhand widmete er ihr Oldenburgs vermutlich erstes Graffito. Jetzt baut die Bahn die Strecke aus – und das Kunstwerk ist bedroht.

Oldenburg

Graffito an Oldenburger Bahnbrücke enträtselt
Hinter der „Liebe meines Lebens“ steckt eine bekannte Radiostimme

Hinter der „Liebe meines Lebens“ steckt eine bekannte Radiostimme

Das Stadtmuseum zeigt Interesse an Oldenburg vermutlich erstem Graffito. Die Entstehungsgeschichte hat einen gewissen Unterhaltungswert: Der Künstler berichtet nun, wem der Liebesschwur gegolten hat.

Ofenerdiek

Ofenerdieker Geschichte(n)
Als Achtjähriger volle Deckung am Bardieksweg

Als Achtjähriger volle Deckung am Bardieksweg

Das größte Abenteuer seines Lebens hat Erwin Schröder nahe dem Bunker am Ofenerdieker Bahnhof erlebt. Mitte 1944 war das. Schröder war acht Jahre alt, heute ist er 84. Den Bunker gibt es nicht mehr, aber eine schmerzhafte Erinnerung.

Ofenerdiek

Geschichte(n) aus dem Stadtteil
So landete Schwein Kurt im Ofenerdieker Bunker

So landete Schwein Kurt im  Ofenerdieker Bunker

Nur noch weniger Oldenburger werden sich an den Bunker vor dem Ofenerdieker Bahnhof erinnern. Heute ist dort eine Apotheke. In den Bunker wurde mal das Schwein Kurt eingesperrt. Ein cleverer Bursche war das – bis „Onkel Heini“ kam, der Hausschlachter.

Ofenerdiek

Nach dem Zweiten Weltkrieg
Ein Ofenerdieker Glückspilz mit Nehmerqualitäten

Ein Ofenerdieker  Glückspilz mit Nehmerqualitäten

Als 16-Jähriger wurde Harald Martens sogar mal für tot gehalten. Es war 1945, kurz nach Kriegsende, und er hatte eine Blinddarmentzündung. Allein der Transport zum Pius-Hospital war ein Höllenritt. Der heute 91-Jährige erzählt davon.

Bürgerfelde

Oldenburger Erinnert Sich
Als Uli Stein zynische Cartoons in einer Kneipe zeigte

Als Uli Stein zynische  Cartoons in einer Kneipe zeigte

Der Oldenburger Diethelm Freytag hat den vor kurzem verstobenen Cartoonisten Uli Stein 1974 kennengelernt. Das Buch „Vorsicht Steinschlag“ gibt einen Eindruck von der frühen Schaffensphase. Freytag hütet es wie einen Schatz.

Oldenburg/Elmendorf

Nach Dem Zweiten Weltkrieg
Vor den Bomben in Berlin nach Oldenburg geflüchtet

Vor den Bomben in Berlin nach Oldenburg geflüchtet

Die ersten Jahre ihres Lebens verbrachte Heidi Schultz-Kadel in Potsdam bei Berlin. 1939 kam sie zur Welt. „Leider ...

Oldenburg

Oldenburger Kunstschmied Erinnert Sich
Kandelaber vom Lefferseck ist wohl im Schrott gelandet

Kandelaber vom Lefferseck ist wohl im Schrott gelandet

Mit Liebe und Hingabe hat der Oldenburger Kunstschmied Hardwig Bauer die Nachtwächterfigur aus dem alten Kandelaber vom Lefferseck aufgearbeitet. Der Nachtwächter hatte schon eine Odyssee hinter sich.