• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Zetel

Schilder markieren die Grenze

17.09.2020

Bohlenbergerfeld An den Grenzen zwischen den Landkreisen Friesland und Wittmund in der Gemeinde Zetel stehen jetzt Schilder mit der Aufschrift „Halt! Hier Grenze – Sie verlassen das Oldenburger Land und begeben sich nach Ostfriesland!“. Diese Schilder sollen Radfahrer darauf aufmerksam machen, an was für einem geschichtlich bedeutsamen Punkt sie sich befinden: Das Grenzgebiet, an das noch heute die Straßennamen Zollweg und Grenzstraße erinnern, war einst Schauplatz brutaler Auseinandersetzungen zwischen den oldenburger Grafen und den ostfriesischen Häuptlingen. Am 3. Dezember 1517 wurde in Zetel ein blutiger und jahrelanger Krieg der Ostfriesen gegen die Sachsen und deren Koalitionsheer – die sogenannte Sächsische Fehde – durch den „Zeteler Frieden“ endgültig beigelegt.

Noch heute legen die Bürger aber großen Wert auf die Unterscheidung zwischen Friesen (die sich dem oldenburger Land zugehörig fühlen) und Ostfriesen.

Die Idee für die Schilder hatte Zetels Erster Gemeinderat Bernd Hoinke. Die Schilder sollen an die Geschichte erinnern, aber auch ein wenig zum Schmunzeln anregen. Deswegen hätte er am liebsten noch einen weiteren Satz auf die Schilder gedruckt: „Betreten auf eigene Gefahr!“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.