• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Zetel

SPD: Gebühren decken nicht ein Drittel der Kosten

19.02.2011

ZETEL „Es ist eine Angleichung an die Gesetzesrichtlinie – keine Erhöhung“, dies hat Heinrich Meyer, Zweiter Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Zetel und Ratsmitglied der Gemeinde Zetel, bezüglich der Erhöhung der Kindergartengebühren in der Gemeinde betont. Mitglieder des SPD-Ortsvereins hielten am Donnerstagabend ihre Jahreshauptversammlung im „Wehdehof“ in Zetel ab.

Nach den Ausführungen von Meyer sollten Eltern laut Gesetzesrichtlinie mit einem Drittel an den Kosten für Kindertagesstätten beteiligt werden. Auch mit der Erhöhung fällt der Gebührenanteil in Zetel noch geringer als ein Drittel aus, wie Meyer erklärte.

Vorsitzender Eckhard Lammers zog mit einem Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr Bilanz. Dazu zählten ein Gespräch mit Olaf Lies, kulturelle Abende, Teilnahme an der Frühjahrsputzaktion der Gemeinde, Kinderkino, Oldiedisco, Radtour, Betriebsbesichtigungen und Seniorenweihnachtsfeier. Bewährt haben sich laut Lammers die regelmäßigen Ortsteilbegehungen, dabei werden mit den Einwohnern vor Ort aktuelle Themen diskutiert. Auch eine positive Steigerung des öffentlichen Interesses an der Arbeit der Zeteler SPD-Basisgruppe sei anhand von mehr als 14 000 Besuchern auf der Internetseite des Ortsvereins aufzuweisen. Zudem wurden 2010 drei neue Mitstreiter in den Ortsverein aufgenommen.

Für 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD wurde Ewald Schaub in der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet, 25 Jahre dabei sind Ralf Heyne, Anke Lammers, Johann-Hinrich Lüschen, Hans-Joachim Tönjes und Daniela Wübbenhorst. Seit zehn Jahren unterstützen Klaus Borchers und Lothar Rademacher die Parteiarbeit.

Kassenwart Christian Keller bescheinigte ein gesundes finanzielles Polster für den Wahlkampf zur Kommunalwahl im September. Dieser erfordert eine lange Vorbereitung, wird sich aber nur auf eine kurze Zeit zwischen Sommerferienende und Wahl konzentrieren. In Zetel kandidieren alle Ratsmitglieder wieder, aber auch Parteilose stellen sich für die SPD zur Wahl.

Aus Berlin berichtete Karin Evers-Meyer (MdB) insbesondere über die neue EU-Verordnung zu erforderlichen Abständen von Bäumen zu Straßen (die NWZ  berichtete). „Wir wollen unsere Alleen behalten“, betonte sie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.