• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Zetel

Hilfe Im Ernstfall: Peter Löffel übernimmt Notfallseelsorge

15.07.2020

Zetel /Bockhorn /Varel Zehn Jahre lang hat Pastor Michael Trippner die Notfallseelsorge in Varel und der Friesischen Wehde koordiniert. Weil der Pastor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Zetel nach Oldenburg wechselt, gibt er dieses Amt auf. Sein Nachfolger ist Pastor Peter Löffel aus Varel.

Mehr als 270 Mal wurden die Notfallseelsorger in den vergangenen zehn Jahren alarmiert. „Wenn der Pieper angeht, dann ist etwas Schreckliches passiert“, sagt Michael Trippner. Von jetzt auf gleich heißt es dann, Angehörige bei einem plötzlichen Todesfall aufzufangen, Unfallopfer zu betreuen, mit der Polizei eine Todesnachricht zu überbringen, den Schmerz über einen Suizid mit auszuhalten, Eltern nach einem plötzlichen Kindstod zu begleiten oder für Rettungskräfte nach einem belastenden Einsatz da zu sein.

„Notfallseelsorge kann das Geschehene nicht rückgängig machen oder schön reden, aber sie kann aushalten, Struktur geben, wo der Boden mit einem Mal wegbricht. Notfallseelsorge ist kein Händchenhalten, sondern schafft Raum für Leid und Trauer. Betroffene sind nicht allein. Das macht Notfallseelsorge aus“, sagt Michael Trippner.

Kreispfarrer Christian Scheuer dankte ihm jetzt beim gut besuchten Runden Tisch für seine Verdienste. Außerdem freut sich der Kreispfarrer, dass mit Pastor Peter Löffel aus Varel ein kompetenter erfahrener Seelsorger der ersten Stunde nun die Koordination übernimmt.

Beim Runden Tisch kommen zweimal im Jahr alle Rettungsorganisationen der Friesischen Wehde und Varel zusammen, um sich auszutauschen und das Vertrauen zu vertiefen. Beim Runden Tisch stellte jetzt sehr eindrücklich Maren Bartels die Arbeit der Disponenten von der Leitstelle Friesland/Wilhelmshaven vor. Teilweise gehen über 300 Anrufe am Tag ein. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte helfen Disponenten zum Beispiel telefonisch bei Reanimationen. Feuerwehr, Polizei, DLRG, die Leitstelle, die Stadt Varel, DRK, Rettungsdienst, Johanniter und Rettungshundestaffel freuen sich, dass Pastor Löffel die Notfallseelsorge weiterführt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.