• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Zetel

Grüne von Fischsterben entsetzt

15.10.2019

Zetel Mit Bestürzung haben die Grünen der Kreisverbände Friesland, Wittmund und Wilhelmshaven von dem plötzlichen Fischsterben in einigen Gewässern der Region erfahren. Zu den beiden Fällen im Landkreis Wittmund Anfang Oktober ist nun ein vermehrtes Fischsterben im Friedeburger Tief in Friesland aufgetreten. Die NWZ berichtete am Samstag über dieses Phänomen, für das bisher jede Erklärung fehlt.

Die untere Wasserbehörde des Landkreises Friesland warnte zum aktuellen Fall, dort gefangene Fische nicht zu verzehren, bis geklärt ist, welche Ursache zugrunde liegt. „Wir erwarten vom Landkreis Friesland eine lückenlose Aufklärung bezüglich des Todes zahlreicher Fische“, fordert Sina Beckmann, Kreisvorstandssprecherin der Grünen Friesland. „Es wird zwar von einem natürlichen Phänomen ausgegangen, aber es können auch Ursachen von außen wie vermehrter Nährstoff- oder Schadstoffeintrag vorliegen.“

Auch in den Gewässern „Stuhlleide“ und „Falster Moor“ kam es zum Tod zahlreicher Fische. Hier wurden bereits Gewässerproben zur Analyse entnommen, die Ergebnisse stehen noch aus. Auch der Vorstandssprecher der Grünen Wittmund, Dr. Arendt Hindriksen, besteht drauf, über die Ergebnisse der Analysen in allen Gewässern informiert zu werden. „Wir brauchen hier eine lückenlose Aufklärung der Vorfälle.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.