• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshauser haben ziemliches Glück

23.10.2018

Delmenhorst /Wildeshausen Mit einem blauen Auge sind die B-Jugendlichen des VfL Wildeshausen am Samstagmittag davongekommen. In einem schwachen Fußballspiel rettete der Bezirksligist ein 1:0 bei Jahn Delmenhorst knapp über die Zeit.

Das Gute aus Wildeshauser Sicht ist schnell erzählt: Es war das frühe 1:0 durch Luca Stöver, der in der dritten Minute durch eine Vorlage von Fabian Blech in Szene gesetzt wurde. „Das war unsere schlechteste Saisonleistung“, kritisierte VfL-Trainer Matthias Ruhle seine Mannschaft. Lediglich die Innenverteidiger Marvin Meyer und Bennet Smolna nahm Ruhle aus der Kritik heraus: „Die beiden haben hinten den Laden zusammengehalten.“ Der TV Jahn kam sogar noch zum verdienten Ausgleichstreffer, der fand aufgrund einer Abseitsstellung aber keine Anerkennung.

Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.