• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshauserinnen laufen hinterher

13.11.2018

Wildeshausen Klare Ergebnisse gab es in den Fußballspielen der Frauen-Bezirksliga mit Landkreisbeteiligung. Jubeln konnte dabei allerdings nur der VfL Stenum, der sein Auswärtsspiel beim Tabellenletzten VfL Oythe klar mit 9:1 für sich entschied. „Nur“ sieben Tore fielen derweil im Heimspiel des VfL Wildeshausen – allerdings erzielte der TV Dinklage alle Treffer und gewann 7:0.

VfL Wildeshausen - TV Dinklage 0:7 (0:4). Gegen den Tabellenzweiten hatten die Wildeshauserinnen in ihrem letzten Hinrundenspiel nichts zu bestellen. Die Partie war noch keine zehn Minuten alt, da lagen die Gäste durch Tore von Sophia Engbarth (5.) und Franziska Herzog (9.) bereits mit 2:0 in Führung. Anschließend hielten die Gastgeberinnen gut dagegen und hatte eine sehr gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer – doch im direkten Gegenzug fiel das 0:3 durch Karina Kohl (31.). Kurz vor der Pause sorgte Kohl auch für den Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel steckte Wildeshausen trotz des deutlichen Rückstands nicht auf und kam zu zwei weiteren guten Chancen, die aber ebenfalls nicht genutzt wurden (49./53.). Im weiteren Verlauf schossen Kohl (54.), Herzog (58.) und Engbarth (90.+3) die Gäste zum deutlichen Auswärtssieg.

VfL Oythe - VfL Stenum 1:9 (0:5). Klare Sache für den Favoriten: Beim Schlusslicht ließen die Stenumerinnen nichts anbrennen und verbesserten sich durch ihren siebten Saisonsieg zum Abschluss der Hinrunde auf den dritten Tabellenplatz. An der Seitenlinie erlebte Stenums Co-Trainer Malte Tönjes, der den abwesenden Maurice Kulawiak vertrat, einen recht ruhigen Abend. Lediglich in den ersten 20 Minuten lief es noch nicht ganz so rund bei den Gästen. Als dann aber Ann-Kristin Willms den VfL in Führung schoss (24.), war der Bann gebrochen. Janine Celik (26.), Pia von Kosodowski (31., 33.) und Willms (43.) bauten das Ergebnis vor der Pause weiter aus. Nach der Pause gab Stenum auch einigen jüngeren Spielerinnen Einsatzzeiten. Die weiteren Treffer teilten sich von Kosodowski (49.), Janneke Stolle (81.), Mirja Budde (83.) und Willms (89.). Zwischenzeitlich verkürzte Oythe auf 1:6 (62.).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.