• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wieking hakt Klassenerhalt nach 0:3 endgültig ab

18.12.2018

Wildeshausen Auch im ersten Spiel der Rückrunde machten die Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen keine Beute. Am Samstag musste sich das Schlusslicht der Verbandsliga bei Alemannia Salzbergen mit 0:3 (23:25, 21:25, 19:25) geschlagen geben. Schon am zweiten Spieltag hatten die Wildeshauserinnen mit dem gleichen Ergebnis in Salzbergen verloren.

Während die Gastgeberinnen damit wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammelten, muss sich der VfL wohl darauf einstellen, nach nur einer Saison die Verbandsliga wieder verlassen zu müssen. „Dass wir den Abstieg noch abwenden, ist wohl nicht mehr realistisch“, weiß auch Wildeshausens Trainer Gunther Wieking, dessen Team mit einem mageren Punkt auf der Habenseite abgeschlagen das Tabellenende ziert. „Wichtiger ist für uns aber, dass die Stimmung trotzdem gut ist. Wir werden im Training weiter arbeiten und wollen gute Spiele abliefern“, so Wieking.

Eine ordentliche Leistung zeigten die VfL-Frauen auch in Salzbergen. „Eigentlich haben wir gar nicht schlecht gespielt. Unter dem Strich war unsere Fehlerquote einfach zu hoch“, erklärte der Coach. Hinzu kam, dass sich der VfL wieder einmal neu einspielen musste. „Franziska Lehmann hatte uns zuletzt wegen eines Auslandsaufenthalts lange gefehlt, und Maike Meiners war beruflich unterwegs“, erklärte Wieking. Im umkämpften ersten Satz wäre für Wildeshausen durchaus auch mehr drin gewesen, letztendlich verbaute sich das Team diese Chance durch sieben Fehlaufschläge.

Auch im zweiten Abschnitt hielten die Gäste gut mit, leisteten sich aber in den entscheidenden Situationen unnötige Schwächen. Der dritte Satz war hingegen schnell entschieden, weil der VfL direkt einem hohen Rückstand hinterherlief und diesen nicht mehr aufholen konnte.

Mit einem Heimspieltag an diesem Samstag, 22. Dezember, schließen die VfL-Volleyballerinnen das Jahr ab.

Aufstellung VfL: Ina Diephaus, Franziska Lehmann, Angela Bleyle, Viola Ruberg, Barbara Ptock, Klara Schütte, Maike Meiners, Sina Meyer

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Weitere Nachrichten:

Alemannia Aachen | VfL Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.