• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL Wildeshausen bringt Punkte aus Derby mit

29.10.2018

Delmenhorst /Wildeshausen Die Volleyballer des VfL Wildeshausen bleiben in der Oberliga so etwas wie die Mannschaft der Stunde: Im Derby bei der VG Delmenhorst-Stenum feierte der Aufsteiger am Samstag mit 3:1 (22:25, 25:22, 25:11, 25:20) den dritten Sieg im vierten Saisonspiel. Das Team um Spielertrainer Frank Gravel nimmt mit zehn Zählern den dritten Tabellenplatz ein.

„Wir haben uns jetzt neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz erarbeitet“, haben Gravel und Co. die Bodenhaftung trotzdem nicht verloren – für sie bleibt der Klassenerhalt das oberste Saisonziel. Dass in Delmenhorst mit dem Derbysieg der nächste Schritt in diese Richtung gemacht wurde, ermöglichte eine Leistungssteigerung ab dem zweiten Satz. „Daran hatten vor allem unsere Mittelblocker Frederik Bartelt und Linh Nguyen im Angriff sowie Fabian Muhle mit seinen Aufschlägen einen großen Anteil“, hob der Spielertrainer ein Trio hervor.

Zu Beginn des Spiels gingen die Wildeshauser zwar früh in Führung, verloren diese aber, weil die Abstimmung fehlte und die Annahme bei den gegnerischen Sprungaufschlägen schwächelte.

Ab dem zweiten Durchgang spielten die Gäste ohne ihren Libero Helge Mildes, trotzdem fand die Annahme besser ins Spiel. Mit guten Aufschlägen setzte sich der VfL auf 19:11 ab. Danach scheiterten die Wildeshauser mehrfach am gegnerischen Block, so dass Delmenhorst beim 23:22 auf einen Punkt herankam. Der nächste Angriff von Fabian Muhle saß aber, und danach nutze der VfL auch den ersten Satzball. Nach einer klaren Angelegenheit im dritten Abschnitt blieb der vierte bis zum 14:14 umkämpft. Frederik Bartelt und Linh Nguyen hielten mit ihren Angriffen die Wildeshauser im Spiel. Kurz geriet die Annahme der Delmenhorster ins Wanken, und der VfL setzte sich mit vier Punkten vorentscheidend ab. Am Samstag geht es mit Heimspielen gegen TV Baden II und TSV Hollern-Twielenfleth weiter.

VfL: Frank Gravel, Linh Nguyen, Torben Dannemann, Helge Mildes, Frederik Bartelt, Fabian Muhle, Maik Backhus, Leon Gravel, Paul Schütte, Marco Backhus.

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Weitere Nachrichten:

TV Baden | VfL Wildeshausen | Delmenhorst | Backhus

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.